MyHammer
HomeStartseite
Die passende Wohn­fläche findenDie passende Wohnfläche
       finden
Wie fertig ist ein Fertighaus?Wie fertig ist ein Fertighaus?
Das Ausbauhaus mit EigenleistungDas Ausbauhaus mit Eigenleistung
Bausatzhaus - schaff' ich das?Bausatzhaus - schaff' ich das?
Holzhaus und WohnblockhausHolzhaus und Wohnblockhaus
WohnflächeWohnfläche - wie er­rech­net sich
       die?
Was heißt 'ab O.K.' ?Was heißt "ab
O.K." ?
FertighausSo schnell
ent­steht ein
       Fertighaus
FertighausHandwerkersuche

Wie fertig ist ein (schlüsselfertiges) Fertighaus?

Ein Fertighaus wird weitgehend in einer Montagehalle fertiggestellt, daher der Name. Auf dem Bauplatz werden dann die einzelnen Elemente nur noch aufgestellt. Was dann da aufgestellt worden ist, ist zwar ein Fertighaus, muß aber keineswegs schon ein bezugsfertiges oder gar schlüsselfertiges Fertighaus sein.

Wie fertig ein Fertighaus ist, das richtet sich einzig und allein nach dem Bauvertrag und der Baubeschreibung. Eine Einbauküche beispielsweise kann, wenn das so vereinbart worden ist, Bestandteil eines Fertighauses sein, muß aber nicht. Da die Baubeschreibungen sehr detailliert sind, kann der Hauskäufer bzw. der Bauherr sehr schnell nachprüfen und abhaken, ob all das, was vereinbart wurde, auch eingebaut worden ist.

Um den Begriff "schlüsselfertig" kann es im Vorfeld, also bevor der Kaufvertrag unterschrieben worden ist, Irritationen geben. Es hat schon Fälle gegeben, in denen die Bauinteressenten davon ausgegangen waren, dass der in der Werbung genannte Preis (z. B. "schlüsselfertig ab 136.324 €") auch einen Keller beinhalten müsse. (siehe dazu auch unser Beitrag zu diesem Thema).

Grundsätzlich heißt schlüsselfertig, dass die Bauherren den Hausschlüssel übergeben bekommen und nun in ein Haus einziehen können, dass fix und fertig und damit sofort bewohnbar ist. Heizung und alle Versorungseinrichtungen müssen also vorhanden sein und funktionieren - einschließlich der letzten Steckdose und der Brille im Gäste-WC.

Wenn auch Haustür, Fenster und Innentüren vorhanden sein müssen, Rolladen müssen es beispielsweise nicht, es sei denn, es ist ausdrücklich in der Baubeschreibung erwähnt. Und auch die Granitplatte schwebt nicht automatisch vom Himmel und in die Küche - es sei denn, sie ist Bestandteil des vereinbarten Vertragswerks.

Und wenn das Fertighaus dann fertig ist und dem Bauherrn übergeben wird, dann kommt große Hektik auf. Denn die leeren Räume müssen eingerichtet werden. Was muss neu angeschafft werden, was passt in den Wintergarten, welche alten Möbel müssen entsorgt werden? Das sind so die Probleme, die die neuen Hausbesitzer plagen. Deshalb tun sie gut daran, die neue Einrichtung rechtzeitig zu planen. Vor allem, was das Schlafzimmer und die Kinderzimmer betrifft. Hat man gute Betten und die richtigen Matratzen, so ist man gut ausgeschlafen und kann in diesem Zustand leichter Entscheidungen über das Mobiliar treffen.

Bei aller Planung wird oft kein Gedanke daran verschwendet, dass ein Haus ja auch ein Dach hat und dass unter diesem Dach in aller Regel Freiraum ist – es sei denn, das Haus hat ein niedriges Zeltdach, ein Pultdach oder ein Flachdach. Wer sich für ein klassisches Eigenheim mit Sattel- oder Walmdach entscheidet, hat immer noch eine Ausbau-Reserve „in der Hinterhand“. Er kann Dachfenster einbauen lassen und so aus einem Speicher vollwertigen Wohnraum machen.

Das wird spätestens dann aktuell, wenn sich doch mehr Nachwuchs einstellt als geplant oder wenn der älteste Sohn mit seiner Partnerin eine kleine Wohnung sucht und im Elternhaus wohnen bleiben will. Oder wenn die Ehefrau künstlerische Ambitionen hat und ein Atelier braucht. Dachfenster von VELUX gibt es in vielen Formaten und natürlich mit Sonnenschutz von innen und Rollladen von außen. Und sollte in der Schwiegertochter der Wunsch nach einem eigenen Balkon aufkommen, so ist auch der Einbau eines Dachbalkons in Kombination mit Dachfenstern möglich.
Informationen über Fertighäuser und deren Hersteller findet man bei www.fertighaus.de, dem marktführenden Portal der Branche.
Dachbaustoffe.de Shop
Wer wissen will, wo man schöne Fliesen kaufen kann, sollte sich mal www.fliesenhandel.de anschauen. Badausstellungen auch in Ihrer Nähe bietet www.badausstellungen.de.
Wer ein Haus bezieht, auf den kommen viele Arbeiten zu. Rund 650 Bauanleitungen und div. Fachinfos finden Sie bei www.baumarkt.de
Ein neues Haus heißt auch gleich ein neues Bad. Über 300 Traumbäder und über 100 Gästebäder zeigt www.traumbad.de
Sie wollen Ihr Bad aufhübschen – Ideen dazu gibt es unter badewanne24.de
 01.10.2020 Seitenanfang | zurück | drucken | Impressum / AGB | Datenschutz | Kontakt | Presseberichte